Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Presse

Presse

Wolfacher Realschüler programmieren Handy-App an den BS Wolfach

Computerkenntnisse werden in unserem digitalen Zeitalter in allen Lebensbereichen

immer wichtiger. Das Kultusministerium trägt dem Rechnung: auch an der Realschule

gewinnt Informatik als Fach an Bedeutung und ist mittlerweile im Stundenplan fest

integriert.

Die Schüler der RS Wolfach und ihr Techniklehrer Klaus Grimm (zweiter v.r.) zeigen die selbst programmierte Handy-App. (Bild: Jochen Kreß)

Die Realschule Wolfach kooperiert in diesem Fachbereich mit den Beruflichen Schulen Wolfach. So kamen Schüler des Fachs Technik in der Klasse 9 in die Ostlandstraße, um dort anhand einer eigenen Handy-App Grundlagen der Programmierung zu erlernen. Die Schüler aus vier verschiedenen Lerngruppen kamen dazu an jeweils zwei Terminen an die Beruflichen Schulen und programmierten unter Anleitung von Informatiklehrer Jochen Kreß (BS Wolfach) und den Techniklehrern der Realschule Wolfach beispielsweise ein "Stadt-Land-Fluss"-Spiel fürs Handy. Über das schuleigene W-LAN konnten die Apps direkt auf das eigene Smartphone der Schüler geladen und getestet werden. So wurden auch eventuelle Fehler sofort erkannt und korrigiert. Die Jugendlichen hatten beim praxisbezogenen Lernen viel Spaß und erweiterten teilweise sogar das Programm um eigene Funktionen und Ideen. Eine Kooperation mit den Beruflichen Schulen Wolfach im Fachbereich Informatik bietet sich an - mit Schularten wie dem Berufskolleg Technik oder dem Technischen Gymnasium sind hier Schularten vertreten, in denen aktuelle Informatikkenntnisse mit im Vordergrund stehen. So ist die Schule fachlich, aber auch im Hinblick auf die technische Ausstattung bestens aufgestellt.

Nach oben