Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Presse

Presse

Von Wolfach nach New York: Lukas Hauer erinnert sich ans 1BKFH

Lukas Hauer ist heute 27 Jahre alt und lebt in den USA. Sein Weg dorthin führte unter anderem über die Beruflichen Schulen Wolfach: Nach der mittleren Reife, die er an der Realschule Wolfach absolvierte, absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Wolfach. Danach wollte er zurück auf die Schulbank, um die Option zu haben, ein Studium zu beginnen.

Seine Leidenschaft für den Sport brachte Lukas Hauer halb um die Welt. (Bild: Lukas Hauer)

So entschied er sich für das Berufskolleg I Fachhochschulreife in Wolfach, kurz: 1BKFH, und begann seine schulische Weiterbildung im September 2011.  Die Beruflichen Schulen Wolfach bieten diese einjährige Vollzeitschulart in gleich zwei Profilbereichen an: Wirtschaft und Technik. Die Zielgruppe sind junge Erwachsene, die auf dem zweiten Bildungsweg die Qualifikation für ein Fachhochschulstudium erwerben möchten. Voraussetzung ist also eine abgeschlossene Berufsausbildung und ein mittlerer Bildungsabschluss, Ziel ist der Erwerb der Fachhochschulreife. Neben den profilbezogenen Fächern werden die „klassischen“ allgemeinbildenden Fächer unterrichtet, sodass das 1BKFH eine breit aufgestellte Vorbereitung auf ein anschließendes Studium bietet.

Für Lukas Hauer war das Angebot, die Fachhochschulreife in einem Jahr zu absolvieren, unheimlich attraktiv. Seine Erwartungen wurden nach eigener Aussage mehr als erfüllt: Es herrschte rundum eine gute Lernatmosphäre und die Lehrer konnten gezielt einzelnen Schülern zur Seite stehen. Anfängliche Bedenken, dass ihm der Schritt zurück in die Vollzeitschule schwerfallen würde, bestätigten sich nicht: da man in der Ausbildung Schulunterricht gehabt habe und im Schulleben grundsätzlich etwas mehr Freizeit habe, die man idealerweise mit etwas Lernzeit verbringen könne, sei die Umstellung leichter gefallen als befürchtet.

Auf die Frage, ob er das Berufskolleg I Fachhochschulreife in Wolfach anderen jungen Erwachsenen weiterempfehlen möchte, entgegnet Lukas Hauer überzeugt: „Auf jeden Fall! Es herrschte durchweg eine positive Stimmung innerhalb der Klasse und zudem stand die Tür der Lehrkräfte jederzeit offen, sodass keine Fragen unbeantwortet blieben. Die Lehrkräfte wissen genau, wie sie mit jungen Erwachsenen, die aus dem Berufsleben zurück auf die Schulbank kommen, umzugehen haben. Zudem ist das Lehrer-Schüler-Verhältnis ausgezeichnet, sodass jeder Schüler die nötige Aufmerksam bekommt.“ Die Profilorientierung im Fach Wirtschaft oder Technik biete den Schülern verschiedene Orientierungen, sodass für jeden etwas dabei sei. Der Wirtschaftsunterricht habe ihm persönlich viel mit auf den Weg gegeben, speziell für sein späteres Studium sei das Fach sehr hilfreich gewesen.

Eine besondere Erinnerung an seine Schulzeit am 1BKFH ist für Herrn Hauer die persönliche Betreuung in der Prüfungsvorbereitungsphase: „Vor den Prüfungen haben die Lehrer angeboten, nachmittags länger zu bleiben, um uns alle offenstehenden Fragen bezüglich der Prüfungen zu beantworten beziehungsweise zu erklären. Auf diesem Weg hatten wir das Gefühl, ideal vorbereitet zu sein und konnten etwas unbeschwerter in die Prüfungen gehen.“

Gegenüber dem ersten Bildungsweg sieht der Absolvent im Rückblick klare Vorteile: Wer aus dem Berufsleben heraus eine weitere schulische Qualifikation anstrebe, lerne das Schulleben und die mehr zu Verfügung stehende Freizeit erst wirklich zu schätzen, sodass man gerne bereit sei, etwas mehr für die Schule zu tun. Des Weiteren habe der zweite Bildungsweg den Vorteil, dass man bereits etwas reifer sei und so den Schulalltag besser meistern könne.

Nach weiteren Stationen an der Wirtschaftsoberschule in Waldkirch und der Universität Konstanz führte Lukas Hauers weiterer Weg ihn mit einem Fußballstipendium erstmals nach New York und er absolvierte dort seinen Bachelor im Fach Wirtschaftswissenschaften. Auch seinen Master legte der begeisterte Fußballer in den USA ab; diesmal mittels eines Fußballstipendiums in Alabama. Heute lebt der ehemalige Schüler des Wolfacher 1BKFH  in New York.

Lukas Hauers persönliche Erfolgsgeschichte hat auch Sie inspiriert, sich schulisch weiterzubilden? Für das kommende Schuljahr sind noch Plätze im 1BKFH in Wolfach frei! Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Schulhomepage, www.bs-wolfach.de. Am Samstag, 18.05.2019, findet außerdem zwischen 10.00 Uhr und 12:00 Uhr ein Infovormittag zum 1BKFH, TG (Technisches Gymnasium) und 1BK1T (Berufskolleg Technik I) statt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Alle Interessierten sind herzlich in die Beruflichen Schulen Wolfach, Ostlandstr. 33, eingeladen. Im persönlichen Gespräch mit Schulleitung und Fachlehrern können hier alle Fragen rund um das 1BKFH, dem TG und das 1BK1T beantwortet werden.

Nach oben