Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Presse

Presse

Tag der offenen Tür ein voller Erfolg: Berufliche Schulen Wolfach präsentierten sich interessierten Besuchern

Bierbrauen, Babybedenkzeit, Raspberry Pi – das Programmangebot beim Tag der offenen Tür der BS Wolfach war an Vielseitigkeit kaum zu überbieten. Ob man nun per Spritzgußverfahren und CNC-Drehtechnik selbst eine Taschenlampe herstellen oder beim Gestalten eines Holzschnitts kreativ werden wollte, ob man Lust hatte, einen Raum herbstlich zu dekorieren, seine Sprachkenntnisse beim Englischquiz samt British Tea Time unter Beweis zu stellen oder sich bei einigen leckeren Tapas zum Anfängerunterricht Spanisch zu informieren – am Samstag, 20.10.2018 von 10.00 bis 15.00 Uhr zeigten die Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler der BS Wolfach in unzähligen Workshops, Vorträgen, Performances und Ausstellungen nicht nur ihr Schulgebäude, sondern auch, was das Berufsschulzentrum mit acht verschiedenen Schularten, drei Ausbildungsberufen und sechs Bildungsprofilen inhaltlich so alles zu bieten hat.

Der Tag der offenen Tür war gut besucht. (Bild: Wolfgang Schmid)

Nach umfassenden Umbauten und Renovierungsmaßnahmen gab es neben großzügig neu gestalteten Werkstatträumen, dem neuen Physiksaal, modernen neuen Umkleide- und Duschräumen auch Elemente der modernen neuen Brandschutzanlage sowie einen Personenaufzug zu besichtigen, der das Schulgebäude barrierefrei zugänglich macht. Im kommenden Jahr wird nun die energetische Sanierung des Gebäudes im Vordergrund stehen.

Nach einer Begrüßung durch Schulleiter Heinz Ulbrich um 10.00 Uhr in der Aula konnten die zahlreich erschienenen Besucher sich zwischen zwei gut abgestimmten Rundgängen durch das Gebäude entscheiden. Wer nacheinander beide Rundgänge absolvierte, bekam einen umfassenden Einblick in das Schulleben und lernte alle Bereiche des Gebäudes in der Ostlandstraße 33 kennen. Schulleiter Ulbrich zeigt sich begeistert vom großartigen Engagement der Schulgemeinschaft: „An so einem Tag der offenen Tür sieht man auch selbst in richtig geballter Form, was wir als Schule hier alles haben und können.“ Bis nach 13.00 Uhr sei er selbst mit dem Besuch der zahlreichen Angebote beschäftigt gewesen und habe den Tag darüber hinaus für viele interessante Gespräche nutzen können. Manche Angebote wie Tanzperformances in der Sporthalle oder Vorträge zum Thema „Industrie 4.0“ fanden gleich mehrfach hintereinander statt; die Kuchentheke, Grillstation, Crêpe- und Getränkestand konnten auch außerhalb der Rundgänge jederzeit besucht werden und luden zum zwanglosen und informativen Austausch ein.

Wer an den vielfältigen Workshops teilnahm und beispielsweise einen Flaschenöffner stanzte oder einen Spinner fräste und montierte, konnte sich ein handfestes Andenken an diesen besonderen Tag mit nach Hause nehmen, aber auch die abwechslungsreichen Ausstellungen zum Fotoprojekt Migration und Bildung, zur Kursfahrt nach Weimar, zur Psychologie der Wahrnehmung oder zu Goethes Faust werden hoffentlich vielen noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Nach arbeitsintensiven Vorbereitungen sind Schulleitung, Lehrkräfte und Jugendliche stolz auf die gemeinsam erbrachte Leistung und freuen sich, dass der Tag der offenen Tür so gut besucht wurde und sich so der Samstagseinsatz für alle lohnte. Neben schulfremden Gästen waren auch Freunde und Angehörige der Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen. Vertreter des Regierungspräsidiums Freiburg (Frau Claudia Cassiani), des Schulträgers Ortenaukreis (Herr Bernhard Kohler) und der Kreisräte (Frau Kordula Kovac und Herr Jürgen Nowak) waren ebenfalls zum Tag der offenen Tür erschienen, um sich von der Leistungsfähigkeit und Vielfältigkeit des Schulstandortes zu überzeugen. Auch im Bildungsbereich gehört die Eigenwerbung zunehmend zum Geschäft, insbesondere im ländlichen Raum. Hoffentlich konnte der gelungene Tag der offenen Tür hierzu einiges beitragen, sodass für das kommende Schuljahr stabile Anmeldezahlen zu erwarten sind. Wer nun traurig ist, diesen spannenden Tag versäumt zu haben, braucht nicht allzu enttäuscht zu sein: Am 24.01.2019 bietet der Infoabend der BS Wolfach Gelegenheit, das Verpasste nachzuholen. Und bis dahin können Sie sich auf der Schulhomepage oder dem Facebookprofil der Schule über Neuigkeiten aus dem Schulleben auf dem Laufenden halten.

Nach oben