Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Presse

Presse

Ferienzeit = Babysitterzeit?

Bald ist es soweit: die Sommerferien beginnen, die Kindergärten schließen. Viele Eltern kennen das Problem: Was, wenn der Nachwuchs Urlaub hat und die Eltern nicht? An den Beruflichen Schulen Wolfach ging am 20.07.2019 der erste Babysitterkurs des Fördervereins der BS Wolfach zu Ende. Sieben frisch gebackene zertifizierte Babysitter*innen aus der Region sind nun auf der Suche nach neuen Wirkungskreisen.

Frisch gebackene Absolvent*innen des Wolfacher Babysitterkurses (Bild: Kathrin Haberer)

Im Verlauf von zwei Samstagen beschäftigten sich die Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren mit wichtigen Themen wie körperlichen und kognitiven Entwicklungsschritten im Säuglings- und Kleinkindalter, Körperpflege und Ernährung, Unfallverhütung und erster Hilfe am Baby / Kleinkind, altersgerechten Beschäftigungsangeboten, Umgang mit schwierigen Situationen, aber auch Aufsichtspflicht und Datenschutz sowie Versicherungsschutz und Verdienstmöglichkeiten im Babysitterjob.

Die drei Referentinnen Margarete Krämer, Michely Kaltenbacher und Kathrin Haberer freuten sich über den kleinen, aber feinen Kurs, denn die Teilnehmer*innen waren mit viel Motivation und Interesse bei der Sache. Das abschließend eingeholte Feedback ergab, dass alle den Babysitterkurs weiterempfehlen würden. So bleibt zu hoffen, dass bei einer Neuauflage im neuen Schuljahr die Teilnehmerzahlen steigen, denn zuverlässige und qualifizierte Kinderbetreuung ist auch in unserer Gegend nicht immer einfach zu organisieren.

Den Kurs an den BS Wolfach anzubieten lag eigentlich nahe, denn mit der Zweijährigen Berufsfachschule Pflege und Gesundheit, der Zweijährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung und dem Sozialwissenschaftlichen Gymnasium hat die Schule nicht nur die notwendigen Kernkompetenzen bereits im Haus, sondern auch gleich drei Bildungsgänge im Angebot, die gerne von angehenden pädagogischen und pflegerischen Fachkräften besucht werden.

Der Förderverein der Beruflichen Schulen Wolfach unterstützte die eigenen Schüler*innen mit einem großzügigen Beitrag zu den Seminarkosten. Im Gegenzug erklärten sich die Jugendlichen bereit, einmalig bei einer schulischen Veranstaltung ein Kinderbetreuungsangebot zu machen. So können interessierte Eltern beispielsweise beim nächsten Elternabend, Infoabend oder Tag der offenen Tür an der Schule jüngere Geschwister mitbringen und müssen sich um deren Betreuung keine Sorgen machen.

In Zukunft wird an den BS Wolfach auf Anfrage eine „Babysitterkartei“ mit den Kontaktdaten von Absolvent*innen der Babysitterkurse erhältlich sein, mit deren Hilfe Eltern mit Betreuungsbedarf eventuell den passenden Babysitter aus ihrer Umgebung finden können.

Nach oben