Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Presse

Presse

Abschluss des Vorqualifizierungsjahres Arbeit und Beruf

An den Beruflichen Schulen Wolfach wurden die Klassen des Vorqualifizierungsjahrs Arbeit und Beruf verabschiedet.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen des VABR mit der Klassenlehrerin Stephanie Brombach und dem Klassenlehrer Frank Obert (rechts im Bild). (Foto: Dr. Hannelore Zimmermann)

In der Klasse VABR 1 von Klassenlehrerin Stephanie Brombach haben 11 von 12 Schülerinnen und Schüler ihren Hauptschulabschluss geschafft. Zusätzlich konnte an Theo Eisenmann aus Haslach ein Lob für besonders gute Leistungen erteilt werden. Einige Schülerin und Schüler wollen auf ihre erreichten Leistungen aufbauen und haben sich für die zweijährige Berufsfachschule angemeldet, um einen mittleren Bildungsabschluss mit beruflichem Schwerpunkt zu erlangen. Andere haben einen Ausbildungsplatz, beispielsweise als Zahnarzthelferin oder im Elektrobereich gefunden.

Die Parallelklasse VABR 2 freut sich mit ihrem Klassenlehrer Frank Obert über ähnlich gute Leistungen. Von den 13 Schülerinnen und Schülern schafften 11 den Hauptschulabschluss. Ein Lob erhielten in dieser Klasse Yanneck Bach (Steinach), Amira Ben Hassen (Oberharmersbach), Franziska Gehring (Nordrach) und Wiktoria Witkowska (Wolfach).

Aufgrund der Pandemiesituation konnten die sonst üblichen Praktika in diesem Jahr nicht stattfinden. Um diesen Ausfall zu kompensieren, wurden von den Schulsozialarbeiterinnen Michaela Baumann und Melanie Wick ein zweitägiger Workshop zur Lebens- und Berufsorientierung durchgeführt. Ziel dieser Arbeit war es, dass die Schülerinnen und Schüler ihre beruflichen Ziele ebenso wie die Erwartungen eines Betriebs an sie als Auszubildende formulieren können. Ein Training für Vorstellungsgespräche rundete die Veranstaltung ab.

Nach oben