Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Presse

Presse

Abschluss am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium der Beruflichen Schulen Wolfach

Obwohl in diesem Jahr auf den traditionellen Abiball verzichtet werden musste organisierten die Schülerinnen und Schüler vom Sozialwissenschaftlichen Gymnasium Wolfach am vergangenen Freitag eine stimmungsvolle und individuelle Abschlussfeier in der Aula. Trotz Abstandsregeln und Hygienevorschriften herrschte Feststimmung.

Auch unter Einhaltung des Abstandsgebots entstehen schöne Gruppenfotos. Hier die Klasse SG 13 in festlicher Aufmachung mit ihren Abizeugnissen. (Bild: Pascal Rosen)

Mit einem eigenen Programm umrahmte die Klasse die Zeugnisausgabe und die Ansprache von Schulleiter Heinz Ulbrich. Den feierlichen Auftakt bildete das Musikstück „Nuvole bianche“, das Paula Müller gekonnt am Klavier vortrug. Im Anschluss würdigte Schulleiter Heinz Ulbrich die guten Leistungen der Klasse trotz der schwierigen Bedingungen in Zeiten der Pandemie. Noch einmal fasste er die Unsicherheiten, die nach der Schulschließung am 17.03. auf die Abiturienten zukamen, in seiner Rede zusammen. Trotz erschwerter Bedingungen haben alle Schülerinnen und Schüler die Abiturprüfung bestanden und es konnte sogar zweimal der Notendurchschnitt 1,2 erzielt werden. Der Klassendurchschnitt lag bei 2,4. Es folgte das Musikstück „Hero of War“, das von Paula Müller begleitet und von Corina Harter gesungen wurde. Zusammen mit der Abteilungsleiterin Barbara Baumann konnte Schulleiter Heinz Ulbrich als nächsten Programpunkt die Zeugnisse übergeben, und gleichzeitig zahlreiche Belobigungen und Preise vergeben.

Ein Lob erhielten Annalena Armbruster und Miriam Brucker, die sich zudem noch einen Chemiepreis verdient hatte. Gleich drei Preise konnte Corinna Echle mit nach Hause nehmen. Neben Preisen in Chemie und PPS bekam sie für eine der besten Abiturleistungen noch einen Klassenpreis. Janine Ganter erhielt ein Lob. Der Sozialpreis des Fördervereins für besonderes Engagement im schulischen Umfeld ging an Annika Heitzmann. Zwei naturwissenschaftliche Preise, nämlich in Chemie und Physik, konnte Helena Lauble mit nach Hause nehmen. Sinja Obert freute sich über ein Lob. Gleich drei Preise bekam Nina Schneider. Neben dem Klassenpreis für eine der besten Leistungen im Abitur erhielt sie auch Preise in den Fächern PPS und Chemie.

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete der von Corina Harter vorgetragene Song „When we were young“, der wieder von Paula Müller begleitet wurde. Damit die Abiturienten diesen Tag in guter Erinnerung behalten können, stellte sich Pascal Rosen anschließend als Fotograf zur Verfügung. Er opferte in diesem Jahr viel Zeit und schoss nicht nur von seiner Klasse, sondern von allen Abschlussklassen Gruppenfotos und Portraits, wobei er kreativ wurde, um trotz Abstandsgebot ansprechende Motive zu finden. Auch die ehemalige SG 13 wurde in festlicher Aufmachung mit ihrem Klassenlehrer Stefan Apfel zur Erinnerung abgelichtet.

 

Das Abitur 2020 haben bestanden:

Annalena Armbruster, Bad Rippoldsau-Schapbach
Marie Bortloff, Alpirsbach
Miriam Brucker, Mühlenbach
Barbara Buntic, Wolfach
Sabrina Dietrich, Wolfach
Corinna Echle, Oberwolfach-Kirche
Hanna Fink, Berghaupten
Janine Ganter, Oberwolfach-Kirche
Julia Gießler, Berghaupten
Tamara Hacker, Wolfach
Corina Harter, Oberwolfach-Walke
Annika Heitzmann, Oberwolfach-Kirche
Emily Herrmann, Ohlsbach
Luk Jansen, Offenburg
Pia Celine Kern, Steinach
Lara Kimmig, Bad Peterstal-Griesbach
Lara Kornmaier, Hofstetten
Marie-Sophie Koukal, Wolfach-Kirnbach
Helena Lauble, Hornberg
Nina Mantel, Hausach
Paula Müller, Haslach im Kinzigtal-Bollenbach
Sinja Obert, Steinach
Anna Repple, Nordrach
Monja Schlimm, Hornberg
Nina Schneider, Oberwolfach
Julia Schondelmaier, Gutach
Dilara Schuler, Oberwolfach
Jasmin Streif, Berghaupten
Samira Wöhrle, Wolfach

 

Nach oben