Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Presse

Presse

Elternsprechabend mit allen Extras an den BS Wolfach

Am Dienstagabend fand an den Beruflichen Schulen Wolfach ein schulartenübergreifender Elternsprechabend statt. Alle Lehrerinnen und Lehrer informierten von 17.00 bis 20.00 Uhr die zahlreich erschienenen Eltern und Sorgeberechtigten über den Lernalltag der Schülerinnen und Schüler und ihre individuellen Fortschritte in den jeweiligen Fächern. Im Vorfeld konnten individuelle Gesprächstermine vereinbart werden, um die Wartezeiten möglichst gering zu halten. Aber auch für spontane Gespräche fand sich am Abend noch Raum.

Marktstand der Zweijährigen Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft (Bild: K. Haberer)

Trotz der vor allem zu Beginn dieses Schuljahrs durch die umfassenden Bau- und Sanierungsarbeiten etwas turbulenten Rahmenbedingungen freuten sich die Lehrerinnen und Lehrer über zahlreiche positive Rückmeldungen der Eltern. Dass sich die Schülerinnen und Schüler an den Beruflichen Schulen Wolfach gut auf- und persönlich wahrgenommen fühlen, ist der Schule ein großes Anliegen, denn nur so können sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten optimal entfalten und entwickeln. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern und Ausbildungsbetrieben ist daher ein wichtiges Anliegen der Schulleitung und des Lehrerkollegiums. So ließen es sich auch die Abteilungsleiterinnen und -Leiter und Schulleiter Heinz Ulbrich wie in jedem Jahr nicht nehmen, auf ihren Rundgängen durchs Gebäude den Austausch mit den anwesenden Eltern zu suchen.

Vor und nach den Beratungs- und Informationsgesprächen in den Unterrichtsräumen gab es die Möglichkeit zum zwanglosen Gespräch im Foyer der Schule, wo die Spanischschüler des Jahrgangs 12 des Technischen und Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums selbstgebackene Kuchen zum Kauf anboten. Der Erlös kommt dem Patenkind des Spanischkurses zu Gute. Die Schülerinnen und Schüler ermöglichen durch ihre Patenschaft, getragen durch zahlreiche Spendenaktionen der Schüler und unterstützt vom Förderverein der Beruflichen Schulen Wolfach, einem zehnjährigen Mädchen in Nicaragua den Schulbesuch.

Außerdem boten an drei verschiedenen Ständen im Erdgeschoss die Schülerinnen und Schüler der Zweijährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung die unterschiedlichsten selbst hergestellten und liebevoll präsentierten Produkte an – vom Lippenpflegestift oder Peeling über das Kirschkern- oder Dinkelkissen bis zu Kräuterölen und Tomatensoße und vom Pesto über Sirup, Pralinen und Marmelade bis zum Kosmetiktäschchen und noch weiter reichte das beeindruckende Angebot. Die Prüfungsklasse der Schulart erarbeitet in jedem Schuljahr im Rahmen des Projekts „Heute ist Markttag“ in Gruppen eigene Marktstände – von der Planung des Angebots aus Kulinarischem, Pflege- und Dekorationsartikeln über die Kalkulation von Einkauf und Preisgestaltung, Herstellung, Verpackung und Präsentation bis hin zum Verkauf. Auch mit einer heißen Kartoffelsuppe und selbstgebackenem Brot war hier für das leibliche Wohl der Besucher des Elternabends gesorgt.

In der Aula präsentierten Schülerinnen und Schüler des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums an informativen Ständen ihre Seminarkursarbeiten zu verschiedensten Themen. So ergab sich rund um die Elterngespräche in den Klassenzimmern ein buntes Rahmenprogramm in gemütlicher Atmosphäre, nicht zuletzt auch durch den motivierten abendlichen Einsatz der Schülerinnen und Schüler. Einige Fotos vom Abend finden Sie auf dem Facebookprofil der Schule.

Nach oben